Spendenübergabe an DKMS

Spendenübergabe an DKMS
Spendenübergabe an DKMS

4. Spendenaktion für die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS)

Mit dem Verkauf von gebrauchtem Weihnachtsschmuck hat Christine Wehner gemeinsam mit ihrem Helferteam 1.580 Euro eingenommen und als Spende an die DKMS übergeben.

Bereits seit vier Jahren sammelt das Team, bestehend aus Bernd Heil, Elke Wiegand, Christine und Thomas Wehner sowie deren Sohn Simeon, gespendete Weihnachtsartikel und verkauft diese am dreitägigen Weihnachtsmarkt an der „Neue Mitte“. Zusätzlich wurde über eine Weihnachtsbörse im Treffpunkt Mitte in der Adventszeit weitere Einnahmen erzielt. In der Spendensumme sind ebenso 190 Euro aus der Aktion „Fotobus“ auf dem Künzeller Weihnachtsmarkt enthalten.

Gemeinsam übergaben die Organisatoren im Beisein von Bürgermeister Timo Zentgraf den Scheck an den Künzeller Oliver Staubach, Mitglied einer Initiativgruppe, die sich für Typisierungsaktionen engagiert. Staubach dankte dem Team für das ehrenamtliche Engagement, mit dem bisher insgesamt 4.420 Euro an die DKMS gespendet wurden.

Hintergrund: Die DKMS ist eine gemeinnützige GmbH, die über eine Knochenmarkspenderdatei Lebensretter an Patienten in der ganzen Welt vermittelt um die Heilungschancen zum Beispiel an Leukämie zu verbessern.