Neues Löschfahzeug TSF-W-Logistik und MTW für die Freiwillige Feuerwehr Dirlos

Schlüsselübergabe TSF-W-Logistik und MTW FF Dirlos
Schlüsselübergabe TSF-W-Logistik und MTW FF Dirlos

Strahlende Gesichter gab es am Sonntag, 6. Oktober bei der Segnung des neuen Löschfahrzeuges TSF-W-Logistik und des  Mannschaftstransportwagens der Freiwilligen Feuerwehr Dirlos.

 

 

Bürgermeister Timo Zentgraf begrüßte die zahlreichen Gäste, die sich am Bürgerhaus Dirlos versammelt hatten. „Gleich zwei Fahrzeuge in Dienst zu stellen, das ist etwas ganz Besonderes“. Er betonte in seiner Ansprache vor allem die Bedeutung einer gut ausgestatteten Wehr für die Sicherheit der Bürger und informierte über die Vorteile der neuen Fahrzeuge. Das knapp 340.000 Euro teure Fahrzeug verfügt neben einem 1000 l Löschwassertank über eine zusätzliche Logistikkomponente mit sechs Rollcontainern für unterschiedliche Beladung. „Wir brauchten die kombinierten Bestandteile eines Löschfahrzeuges und eines Logistikfahrzeuges. Hierzu waren umfangreiche detaillierte Planungen erforderlich. Das Fahrzeug ist nun für den Ersteinsatz sehr gut geeignet und gleichzeitig auch für die angegliederte Atemschutzwerkstatt im Feuerwehrhaus Dirlos einsetzbar“, sagte Timo Zentgraf.

Der neue Mannschaftstransportwagen wird in erster Linie im Bereich der Jugendfeuerwehr eingesetzt, dient aber auch zum Transport von Einsatzkräften und zu Vereinszwecken. Mit der Einweihung des neuen Mannschaftstransportwagens habe man nun alle sechs Jugendfeuerwehren der Gemeinde für ihre Aktivitäten jeweils mit einem VW-Bus ausgestattet. Die Anschaffungskosten von 21.000 Euro bezuschusste die Gemeinde Künzell mit 15.000 Euro, mit 6.000 Euro hat sich die Feuerwehr Dirlos finanziell an der Anschaffung beteiligt, so Timo Zentgraf.

Ortsvorsteher Rainer Klüber beglückwünschte die Feuerwehr zu den neuen Fahrzeugen. Er betonte in seiner Ansprache die große Bedeutung der Feuerwehr für jeden einzelnen Ortsteil der Gemeinde. „Der Weg von den ersten Planungen bis heute ist kein einfacher aber ein sehr erfolgversprechender Weg gewesen, denn die Fahrzeugbeschaffung ist auf die Zukunft ausgerichtet. Zudem ist die Bandbreite der Einsätze vom Hochwassereinsatz bis zum Waldbrand vielfältiger geworden“, so Klüber. Er wünschte der Feuerwehr weiterhin große Motivation und eine glückliche Hand bei den Einsätzen.

Die ökumenische Segnung der Fahrzeuge vollzogen Pfarrerin Anke Mölleken und Gemeindereferentin Eva-Maria Konsek gemeinsam. Anschließend übergab Bürgermeister Timo Zentgraf die Fahrzeugschlüssel an Wehrführer Sebastian Klein und den 1. Vorsitzenden Joachim Stock.

Gemeindebrandinspektor Wolfgang Vogler bezeichnete die Anschaffung der neuen Fahrzeuge als eine nötige und wichtige Investition in die Sicherheit der gesamten Gemeinde. Damit werde der Brandschutz wesentlich verbessert, da die Wehr Dirlos nun mit der neuesten Technik ausgestattet sei.

Sebastian Klein und Joachim Stock dankten allen Beteiligten für ihre Unterstützung. Zeitgleich zwei Fahrzeuge übergeben zu bekommen, sei für die Feuerwehr Dirlos eine tolle Sache.

„Am 10. Mai 2019 wurde das neue Löschfahrzeug im Werk abgeholt und anschließend an der Fuldaer Messe „RettMobil“ ausgestellt. Am 20. Mai 2019 wurde es nur wenige Stunden nach der Abnahme durch den Technischen Prüfdienst im Rahmen des Unwettermoduls beim Hochwasser im Grumbachweg in Dirlos eingesetzt“, so Wehrführer Sebastian Klein.

Joachim Stock, 1. Vorsitzender der Feuerwehr Dirlos, dankte den politischen Gremien für die Bereitstellung der finanziellen Mittel, was einen großen Vertrauensbeweis darstelle. Auch Kreisbrandmeister Klaus Blum beglückwünschte die Dirloser Wehr zu ihrem neuen Fahrzeug, das bereits bei den ersten Einsätzen die sog. „Feuertaufe“ erfolgreich bestanden habe.

Weitere Grußworte sprachen Kreisbeigeordneter Joachim Janshen und Michael Möller für die Fa. Walser, den Hersteller des Löschfahrzeuges. Den musikalischen Rahmen gestaltete das Orchester der Freiwilligen Feuerwehr Dirlos.

Bei der anschließenden Fahrzeugschau informierten die Mitglieder der Feuerwehr Dirlos die Besucher über die Beladung und die Funktionsweise der vielfältigen Ausrüstungsgegenstände des Löschfahrzeuges wie z.B. den Lichtmast, den 1000 l Wassertank und die Löschtechnik. Für das leibliche Wohl der Besucher wurde im Bürgerhaus mit Kaffee und Kuchen sowie Grillspezialitäten bestens gesorgt.

 

 

Herzlichen Dank an www.kuenzell-aktuell.de für die schnelle und tolle Berichterstattung.