Jahreshauptversammlung der Feuerwehren + + + zahlreiche Ehrungen + + + steigende Mitgliederzahlen

JHV Beförderungen
JHV Beförderungen
JHV Leistungsabzeichen
JHV Leistungsabzeichen
JHV Brandschutzehrenzeichen
JHV Brandschutzehrenzeichen
JHV Anerkennungsprämien
JHV Anerkennungsprämien

Zu Beginn erstattete Gemeindebrandinspektor Wolfgang Vogler einen detaillierten Bericht über die Arbeit der sieben Feuerwehren der Gemeinde im vergangenen Jahr: „240 Aktive stehen insgesamt bei Einsätzen zur Verfügung, den sieben Jugendfeuerwehren gehören 98 Mitglieder an und die Ehren- und Altersabteilung hat 115 Mitglieder. Die Mitgliederzahlen sind mit fünf weiteren Aktiven in der Einsatzabteilung gegenüber dem Vorjahr im positiven Trend. Im letzten Jahr gab es 148 Einsätze, darunter technische Hilfeleistungen, Klein-, Mittel – und Großbrände sowie zahlreiche technische Hilfeleistungen wie z. B. die Hochwassereinsätze nach Starkregen und Verkehrsunfälle.“, so Vogler.

Zudem lobte Wolfgang Vogler das Engagement der Einsatzkräfte der Einsatzabteilungen, die neben ihrer Standortausbildung zusätzliche Lehrgänge in Fulda und an der Landesfeuerwehrschule in Kassel besuchten. Mit allen Feuerwehren der Gemeinde wurde am Gemeindefeuerwehrtag in Dietershausen eine Übung an der Grundschule Dietershausen durchgeführt.

Bürgermeister Timo Zentgraf ging in seinem Rückblick auf das vergangene Jahr zunächst auf die Investitionen der Gemeinde in die Beschaffung von neuen Einsatzfahrzeugen ein: Mit dem Kauf des LF10 KatS der Wehr Engelhelms in 2016, des TSF-W-Logistik der FF Dirlos in 2019 und dem HLF 20 für die FF Künzell-Bachrain in 2020, habe die Gemeinde Künzell eine Million Euro, davon 890.000 Euro aus eigenen Steuergeldern investiert.

Für die Neuanschaffung der Einsatzfahrzeuge der FF Pilgerzell und der FF Wissels sowie dem ELW der FF Künzell-Bachrain werden neben den Zuschüssen des Landes Hessen in Höhe von 178.000 Euro in den nächsten Jahren Eigenmittel der Gemeinde in Höhe von 800.000 Euro bereitgestellt. Weitere Investitionen stehen in 2024/2025 für die Ersatzbeschaffung der Einsatzfahrzeuge für die Feuerwehren Dietershausen und Keulos an.

 

Weitere Themen im Überblick:

  • Für den Neubau der Feuerwehrhäuser in Keulos und Pilgerzell und dem durch den Technischen Prüfdienst beanstandeten Gebäude der FF Dietershausen sind bzw. werden weitere 4 Millionen Euro investiert.
  • Die Vertreter der Politik haben großes Interesse an der Arbeit der Feuerwehren, dies zeige sich allein schon durch die Anwesenheit der Ortsvorsteher von Künzell-Bachrain und Keulos, die gemeinsam mit dem Bürgermeister alle in der Einsatzabteilung aktiv sind. Besonders durch die aktive Nachwuchsarbeit in den Feuerwehren, mache es den Mandatsträgern umso mehr Freude, die erforderlichen Haushaltsmittel für die Investitionen bereitzustellen. 
  • In seinem Rückblick auf 2019 erwähnte er besonders die Anschaffung des Einsatzfahrzeuges für die Gemeindebrandinspektoren, des TSF-W-Logistik der FF Dirlos, dass bereits unmittelbar nach der Abnahme durch den Technischen Prüfdienst bei den Hochwassereinsätzen nach dem Starkregen im Mai eingesetzt wurde und die Übergabe des Förderbescheides für den Neubau des Feuerwehrgerätehauses Pilgerzell.
  • Bei dem Brand im Kindergarten Künzell und bei der Fa. Metallbau Schütz sei es glücklicherweise zu keinen Personenschäden gekommen.  
  • Mit den Worten „In Künzell geht es weiter vorwärts - wir arbeiten daran“ dankte Timo Zentgraf besonders den gemeindlichen Gremien für die Bereitstellung der Haushaltsmittel und den Fraktionen, dass sie dies unterstützen.
  • Gemeindebrandinspektor Wolfgang Vogler beförderte anschließend den stellvertretenden Gemeindebrandinspektor Christian Becker zum Hauptbrandmeister und Jugendwart Tobias Bug zum Brandmeister.
  • An den Kreisleistungswettkämpfen nahm in 2019 eine Mannschaft der Feuerwehren von Dietershausen, Dirlos und Pilgerzell teil. Mit dem Leistungsabzeichen in Eisen wurden bei den Wettkämpfen Joachim Schneider, Laura Stock und Sead Shabani ausgezeichnet. Simon Wawra erhielt das Leistungsabzeichen in Bronze, Felix Kram und Markus Vogler das Leistungsabzeichen in Gold 10.
  • Das Brandschutzehrenzeichen in Silber für 25jährige aktive Mitgleidschaft erhielt Jörg Maaß (FF Wissels).
  • Mit dem Brandschutzehrenzeichen in Gold für 40jährige aktive Mitgliedschaft wurden Roger Füller (FF Pilgerzell), Uwe Hahner (FF Engelhelms), Stefan Heil (FF Künzell-Bachrain), Markus Schäfer (FF Dirlos) und Bernd Zecha (FF Keulos) ausgezeichnet.
  • Mit der Anerkennungsprämie des Landes Hessen wurden anschließend die Mitglieder der Einsatzabteilungen, die seit 10, 20, 30 und 40 Jahren im aktiven Feuerwehrdienst stehen für ihren langjährigen Dienst mit einer Prämie in Höhe von 250, 400, 600 bzw. 1000 Euro ausgezeichnet. So konnte Kreisbrandmeister Klaus Blum zahlreiche aktive Einsatzkräfte auszeichnen, die durch ihre Treue zum Erfolg und Bestand der Feuerwehr beitragen. 
  • Kreisbrandmeister Klaus Blum überbrachte die Grüße des Kreisbrandinspektors und Bernd Schädel vom Kreisfeuerwehrverband informierte über die aktuellen Neuerungen im Bereich des Kreisfeuerwehrverbandes. 
  • Der scheidende Kreisstabführer Lothar Theisen berichtete über die Arbeit der Musikzüge und wünschte seinem Nachfolger Pierre Chaib viel Erfolg.

 

 

Bildunterschriften von oben:

  • v.l.n.r.: Tobias Bug, Wolfgang Vogler und Christian Becker
  • v.l.n.r. Klaus Blum, Laura Stock, Sead Shabani, Joachim Schneider, Simon Wawra, Felix Kram, Markus Vogler, Wolfgang Vogler
  • Ehrungen: v.l.n.r.: Klaus Blum, Stefan Heil, Bernd Zecha, Uwe Hahner, Roger Füller, Markus Schäfer, Bürgermeister Timo Zentgraf, Jörg Maaß, Wolfgang Vogler und Bernd Schädel
  • Anerkennungsprämie: v.l.n.r.: Klaus Blum, Marcel Jestädt, Tobias Bug, Christian Hartung, Markus Kranz, Benjamin Iffländer, Frank Maierhof, Frank Herber, Rainer Hartung, Bernd Zecha, Wolfgang Vogler und Bernd Schädel.