Ehrenbrief des Landes Hessen verliehen

Ehrenbriefe Möller und Botzet
Ehrenbriefe Möller und Botzet

Ehrenbriefe für Richard Möller und Gregor Botzet

Aufgrund ihres langjährigen und vorbildlichen ehrenamtlichen Engagements  zeichnete Bürgermeister Timo Zentgraf im Rahmen des Weinfestes des Männergesangsvereins Loreley Engelhelms e.V. Richard Möller und Gregor Botzet mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen aus.

„Es ist mir eine große Ehre zwei verdiente Mitglieder des Männergesangvereins Loreley auszuzeichnen“ sagte Bürgermeister Timo Zentgraf, der selbst seit 40 Jahren in einem Chor singt und von Chormusik begeistert ist. „Wenn man sieht was ihr auf die Bühne zaubert, das ist wirklich extrem kurzweilig“, so Zentgraf.

Richard Möller übernahm bereits 1965 für zwei Jahre das Amt des Kassierers, 33 Jahre später startete er 1999 sein Ehrenamt im Vorstand des Gesangvereins als dritter Vorsitzender. Von 2000 bis 2004 war er zweiter Vorsitzender und von 2004 bis 2019 erster Vorsitzender. Zudem ist er seit 2008 ehrenamtlicher Richter am Sozialgericht Fulda.

Gregor Botzet war von 1998 bis 2016 Dirigent des Gesangvereins Liederkranz Künzell. Seit 1999 bis heute ist er zudem Dirigent des Männergesangvereins Loreley Engelhelms und seit 2015 Gruppendirigent der Sängergruppe Lüttertal. Von 2001 bis 2011 engagierte er sich als Mitglied im Ortsbeirat Engelhelms. Gregor Botzet übt daneben noch viele weitere ehrenamtliche Tätigkeiten aus. „Er ist immer aktiv und immer dabei“, lobte Zentgraf das ehrenamtliche Engagement und die tollen Ideen für den Männergesangverein: „Diese innovativen Sachen sind eine besondere Marke für den Gesangverein“ so Zentgraf weiter. Daneben unterstütze Botzet u.a. die Parteien, fördere den Malernachwuchs bei der Teilnahme an Weltmeisterschaften.

 

Für den Ortsbeirat Engelhelms dankte Anja Strobel im Namen von Ortsvorsteherin Ulrike Böhm-Werthmüller den beiden für ihr Engagement.

 

 

Auf dem Foto von links: 2. Vorsitzender Martin Gassmann, Bürgermeister Timo Zentgraf, Gregor Botzet, Richard Möller, Anja Strobel, 1. Vorsitzender Carlo Hahner