Busfahren in der Stadtregion günstiger

neue Preistabelle LNG
neue Preistabelle LNG

Künzeller Bürger können seit 1. Januar 2018 günstiger mit dem Bus fahren. Die Gemeinde Künzell startet zusammen mit der LNG (Lokalen Nahverkehrsgesellschaft) einen dreijährigen Modellversuch. Für den Zeitraum des Versuchs trägt die Gemeinde Künzell die Mehrkosten von 80.000 Euro. Bereits vor eineinhalb Jahren wurde von der LNG der Vorschlag zur Preisreduzierung unterbreitet. In der Gemeindevertretersitzung im Mai 2017 wurde ein Gremienbeschluss erwirkt und im Dezember 2017 mit einem Vertrag besiegelt.

Bürgermeister Timo Zentgraf ist erfreut über das Ereignis. Er erhofft sich durch die enorme Preisentlastung, gerade im Wochen- und Monatskartenbereich, einen Nutzerzuwachs im öffentlichen Personennahverkehr. Nebenstehend die Übersicht über die neue Preisstufe 2 für Künzell und Petersberg für die Bereiche bis zur Autobahn A7.

Die neue Regelung gilt vorerst für alle Ortsteile von Künzell außer Dietershausen. Bürgermeister Timo Zentgraf ist zuversichtlich, sofern das Angebot gut genutzt wird, könnte nach dem Modellversuch auch Dietershausen mit einbezogen werden.

Auch LNG-Geschäftsführer Ulrich Stüttgen ist in dieser Hinsicht zuversichtlich. So wurde bereits vor 10 Jahren ein Versuch in Hofbieber gestartet. Hier stieg der Nutzerzuwachs um das 2,5-fache. Zur Zeit nutzen im Durchschnitt drei Personen pro Fahrt die Busverbindung nach Fulda. Ein Dank gilt auch der Gemeindevertretung Künzell. Wenn sich das Projekt bewährt, habe man etwas Positives geschaffen.